Dienstag, 25. Mai 2010

Recycling

Endlich wieder etwas Neues von mir. Ich war ja erstmal mit unserem Familienzuwachs schwer beschäftigt, dann hatte Jens letzte Woche seinen 50. Geburtstag und über Pfingsten waren wir ein paar Tage in Wien. Seit gestern Abend sind wir wieder zu Hause und nun zeige ich euch schnell mit kleiner Verspätung meinen Beitrag zur aktuellen Challenge up your life. Die Aufgabe ist, etwas neues aus etwas altem zu machen, und ich hatte daran echt Spaß!
Zuerst habe ich aus einer alten Computerdiskette ein Notizbuch für Jens gebastelt - diese Idee fand ich bei Petitmadam und war gleich begeistertl!

Dann entdeckte ich Michis genialen Blog und hatte sofort Lust, alte Bücher zu falten - und das kam dabei heraus:


Versucht euch doch auch mal daran, alte Sachen zu verbasteln, es macht Spaß und bringt manchmal verblüffende Ergebnisse! Dann zeigt es bei CUYL und ihr könnt vielleicht den Preis von Tante Sandy, der Chefredakteurin der "Scrapperin" gewinnen.

Kommentare:

Christina hat gesagt…

ist ja der Hammer

LG Christina

Gaby hat gesagt…

Wow, deine Recyclingwerke sind ja genial. Echt klasse gemacht.

Gruß
Gaby

Orsolina hat gesagt…

Boah, Heidi, das ist aber schön geworden. Toll!!!!

Gruss Biggi

Anjas-Artefaktotum hat gesagt…

Tolle Teile Heidi, und dass Du sofort die Faltung nachgemacht hast,ist bemerkenswert!
LG Anja

Papiertiger hat gesagt…

Die Idee, ein Notenheft zu falten, ist aussergewöhnlich und gibt einen neuen Reiz.Toll gemacht. Herzliche Grüße vom Faltermeier.

petitmadam hat gesagt…

Wunderschön, Dein Recycling. Dein Notizbuch gefällt mir sogar noch besser als meins!

Iris hat gesagt…

Klasse Sachen hast du da ja recycelt,kann man mit dem Buch auch was machen oder ist es nur Deko?

Heidi hat gesagt…

Nö Iris, das is wie'ne doofe Blondine: nur schön.....